Brettschichtholz (BSH)

Maßgeblich für die Herstellung von Brettschichtholz ist die DIN EN 14080. Als Rohstoff kommen überwiegend heimische und nordische Nadelhölzer zum Einsatz, vereinzelt aber auch Laubhölzer. In der Produktion von Brettschichtholz werden mehrere nach Festigkeit sortierte Bretter (sogenannte BSH Lamellen) zu einer beliebigen Höhe unter hohem Druck verleimt. Dadurch das die Anzahl der Lamellen ohne Probleme angepasst werden kann, sind die unterschiedlichsten Dimensionen möglich. Der Fachhandel hält eine hohe Anzahl von standardisierten Querschnitten für die verschiedensten Anwendungsbereiche bereit.

Brettschichtholz ist dimensionsstabil, passgenau und lässt sich daher gut verarbeiten. Die Oberfläche ist vierseitig gehobelt und die Kanten sind gefast. Durch die Verwendung von technisch getrockneten Lamellen kann bei Verwendung in Nutzungsklasse 1 auf den chemischen Holzschutz verzichtet werden. Planen und Bauen mit Brettschichtholz ist individuell, sicher und wirtschaftlich. Brettschichtholz ist der Werkstoff für fortschrittliche und anspruchsvolle Konstruktionen und damit eine sinnvolle Alternative zu Stahl und Beton. BSH ist ein idealer Baustoff für den Wohnungsbau, Altbau, Sanierungsbereich und konstruktiven Holzbau. Dem Planer eröffnet die moderne Holzleimbauweise auch im Innenausbau vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Sichtbar verbleibende Konstruktionen schaffen durch das charakterliche Erscheinungsbild und die natürliche Ausstrahlung des Holzes eine angenehme Atmosphäre.

BSH Brettschichtholz nach EN 14080:2013 GL24c

Brettschichtholz BSH ist im Vergleich zu Vollholz ein weitgehend rissebeständiger Holzwerkstoff. Durch Klima- und Temperaturschwankungen verursachte Schwindrisse an der Oberfläche sind
wekstoffbedingt. Sie stellen keinen Mangel dar und sind zulässig. Bei einer farblichen
Oberflächenbehandlung können die feinen Schwindrisse durch einen hohen Kontrast deutlicher
sichtbar werden.

Qualitäten:

Sichtqualität:
Die Oberflächen sind sauber gehobelt, Kanten gefast, Ausfalläste und Harzgallen über 20 mm
werden werkseitig nachgearbeitet. Fest verwachsene Äste sowie farbliche Differenzen durch Bläue
und Rotstreifigkeit bis zu 10% der sichtbaren Oberfläche sind zulässig.
Standardmäßig sind die Kanten leicht (3-5mm) gefast.


Industriequalität:
BS-Holz ohne Anforderung an die sichtbare Oberflächenqualität. Bläue, Rotstreifigkeit, Wurmfraß,
Ausfalläste, nicht ausgehobelte Lamellen und nicht nachgearbeitete Stellen sind im Rahmen der DIN
4074 zulässig.

38 Querschnitte sofort vom Lager Verfügbar
Brettschichtholz Sichtqualität
- BS 11 / GL 24c gemäß DIN 1052 / EN14080:2013
- mit heller Leimfuge
- vierseitig gehobelt, gefast

Brettschichtholz Industriequalität
- BS 11 / GL 24c gemäß DIN 1052 / EN14080:2013
- mit heller Leimfuge
- vierseitig gehobelt, gefast

Kommissionen kurzfristig Verfügbar
- nicht aufgelistete Querschnitte
 BS11 / GL24, BS14 / GL28, BS16 / GL32 und BS18 / GL36 auf Anfrage

 

Hüttemann Meisterholz ist wetterfest verleimtes Brettschichtholz (auch als BS-Holz oder BSH bezeichnet) für vielfältige tragende Konstruktions- und Gestaltungsaufgaben. Seinen Einsatz findet es vorwiegend im Carport-, Wintergarten- und Wohnhausbau, Massivholzbau sowie in sämtlichen Bereichen des Hallenbaus.

Architekten, Ingenieure, Statiker und Handwerker finden immer die passenden Querschnitte im Hüttemann Leimbinder - Sortiment.

   

 

Bauholz Düsseldorf Brettschichtholz-Elemente können als tragende Bauteile in den Bereichen Dach, Decke und Wand eingesetzt werden. So ist es möglich, den Rohbau eines kompletten Hauses in massiver Brettschichtholzbauweise zu erstellen. Auch im Hallenbau kommen die Brettschichtholz-Elemente zur Anwendung.

Fichte Rundstützen

  •  in gewohnter Meisterholzqualität
  •  für sichtbaren Einsatz
  •  sauber geschliffen
  •  Enden rechtwinklig gekappt
  •  wetterfest verleimt / helle Fuge
  •  einzeln in Folie verpackt
  •  Maßtoleranz bis max. +/- 10mm
  •  Zuschnitt auf volle Meter bis max. 12m möglich

 

BSH - Elemente

BSH - Elemente als Massivbauweise mit Holz

 

Die Forderungen und Ansprüche von Bauherren und Planern sind in der heutigen Zeit sehr gestiegen. Es werden vor allem in den sichtbaren Bereichen rissarme und hochwertige Qualitäten gefordert. Als Lösung wurde ein Werkstoff entwickelt, der aus zwei miteinander verleimten Bohlen besteht. 
Diese zwei (DUO) Bohlen sind technisch getrocknet , festigkeitssortiert nach DIN 4074, bei der Herstellung güteüberwacht und werden in vielen Querschnitten hergestellt.